Nachdem Googles Panda-Update im Sommer in Deutschland vor allem Ratgeber-Communities und Frage-Antwort-Seiten abgestraft hat, geht es nun unaktuellen Seiten an den Kragen. Denn mit dem Freshness Update, das in den USA scheinbar schon läuft, will Google den "Schnee von gestern" aus dem Ranking kriegen. "Wenn ich nach Olympia suche, will ich wahrscheinlich Informationen über die Olympischen Sommerspiele des nächsten Jahres und nicht über die von 1900", erklärt Amit Singhal im Google-Blog. Damit sollen die neuesten Resultate in den Suchanfragen ganz nach vorn kommen.

Suche mit der Lupe
Aktuellere Suchergebnisse mit Googles Freshness-Update?
(Foto: aboutpixel.de, © jutta rotter)

Blogs und Online-News gewinnen UND verlieren

Klingt erst einmal gut und scheint auch eine neue Chance für Blogger zu sein - auch Panda hatte ja schon positive Auswirkungen auf Newswebsites und Blogs. Brandheißen Content zu liefern, ist ja zumindest eine der Hauptvorzüge von Blogs, die auf alles Neue schneller reagieren können als die "klassische" Medienwelt. In den USA scheint das Update übers Wochenende schon angelaufen zu sein. Jedenfalls haben die Analysten von Searchmetrics schon eine Liste von Gewinnern und Verlierern des Freshness-Updates aufgestellt. Mit hohen Zuwächsen bei der Sichtbarkeit stechen dabei Blogs, Newswebsites sowie große Markennamen. Auf der Verliererseite finden sich in Sachen SEO Visibility allerdings auch Online-Magazine sowie die Google-eigene Blog-Plattform Blogger.com.

via TechCrunch